Previous page. 4. Lyrics.
TRANSLATED. GERMAN.
Next page.

T wo versions of Being boring lyrics in German language:

    Langweilig sein

    Ich fand ein Päckchen alter Fotos
    und Einladungen zu Jugend-Feten.
    “In weißer Kleidung” war dabei die Vorschrift
    bei der Frau von jemandem,
    der ein berühmter Schriftsteller
    in den zwanziger Jahren war.

    Wenn Du jung bist, läßt Du Dich inspirieren
    von allen möglichen Dingen
    und öffnest Dir verschlossene Türen
    Sie sagte mal, wir hätten uns nie gelangweilt.

      Denn wir waren auch selber niemals langweilig
      wir hatten zu viel Zeit zu uns selbst zu finden
      Und so zogen wir uns an und käpften
      Dann glaubten wir, etwas gutmachen zu müssen
      Wir ließen uns freienLauf und sorgten uns nie
      Daß das Ende aller Zeit einst kommen werde

    Als ich fortging, fuhr ich vom Bahnhof ab
    Mit einem Rucksack und ein wenig Unsicherheit
    Jemand meinte, wenn Du nicht vorsichtig bist
    Dann bleibt Dir gar nichts mehr und nichts
    in den siebziger Jahren zu besorgen

    Ich lehnte mich zurück und blickte nach vorn
    ich trug meine Stiefel und hatte Erfolg gehabt
    War durch eine mir verschlossene Tür gekommen
    Und ich würde mich niemals gelangweilt fühlen

      Denn wir waren auch selber niemals langweilig
      Wir hatten zu viel Zeit zu uns selbst zu finden
      Und so zogen wir uns an und käpften
      Dann glaubten wir, etwas gutmachen zu müssen
      Wir ließen uns freienLauf und sorgten uns nie
      Daß das Ende aller Zeit einst kommen werde.
      Wir hofften rückblickend stehts darauf
      uns immer auf einen Freund verlassen zu können.

    Jetzt sitze ich hier, umgeben von anderen Gesichtern
    in gemieteten Zimmern und an fremden Orten
    von all den leuten, die ich einst küßte
    sind ein paar noch hier und andere fehlen
    In den Neunzigern.

    Nie hätte ich geträumt, daß ich einmal
    das Wesen würde, das ich sein wollte
    Aber ich glaubte trotz aller Träume
    du würdest hier irgendwo mit mir sitzen

      Denn wir waren auch selber niemals langweilig
      Wir hatten zu viel Zeit zu uns selbst zu finden
      Und so zogen wir uns an und käpften
      Dann glaubten wir, etwas gutmachen zu müssen
      Wir ließen uns freienLauf und sorgten uns nie
      Daß das Ende aller Zeit einst kommen werde
      Wir hofften rückblickend stehts darauf
      uns immer auf einen Freund verlassen zu können.



    Langweilig Sein

    Ich rückte ein Versteck mit alten Fotos heraus
    Und Einladungen zu Jugend-Feten
    “Weiß bekleidet” sagte einer mit Zitaten
    Von der Frau von jemandem
    Ein berühmter Schriftsteller
    In den zwanziger Jahren
    Wenn du jung bist, findest du Inspiration
    In jedem, der je gegangen ist
    Und eine aufhaltende Tür öffnete
    Sie sagte, wir fühlten uns nie gelangweilt

      Weil wir niemals langweilig waren
      Wir hatten zu viel Zeit zu uns selbst zu finden
      Und wir waren niemals langweilig
      Wir putzten uns heraus
      Und kämpften, dann dachten wir, es wieder gut zu machen
      Und wir hielten sie niemals zurück oder waren besorgt, dass
      Die Zeit zu Ende gehen würde


    Als ich fortging, brach ich vom Bahnhof auf
    Mit einem Rucksack und ein wenig Unsicherheit
    Jemand sagte, wenn du nicht umsichtig bist
    Wirst du nichts verlassen haben und nichts, um sich darum zu kümmern
    In den siebziger Jahren
    Aber ich legte die Hände in den Schoß und schaute nach vorne
    Meine Schuhe waren erstklassig und ich hatte Erfolg
    Ich ging durch die aufhaltende Tür
    Und ich würde mich niemals vorfinden, wenn ich mich gelangweilt fühle

      Weil wir niemals langweilig waren
      Wir hatten zu viel Zeit zu uns selbst zu finden
      Und wir waren niemals langweilig
      Wir putzten uns heraus
      Und kämpften, dann dachten wir, es wieder gut zu machen
      Und wir hielten sie niemals zurück oder waren besorgt, dass
      Die Zeit zu Ende gehen würde
      Und wir waren niemals zurückhaltend, schauten zurück
      Du könntest dich immer auf einen Freund verlassen


    Nun sitze ich mit verschiedenen Gesichtern
    In gemieteten Zimmern und an fremden Orten
    Von all den Leuten, die ich küßte
    Sind einige hier und einige fehlen
    In den neunziger Jahren
    Ich träumte nie, dass ich werden würde
    Das Wesen, das ich immer sein wollte
    Aber ich glaubte trotz aller Träume
    Du würdest hier irgendwo mit mir sitzen

      Weil wir niemals langweilig waren
      Wir hatten zu viel Zeit zu uns selbst zu finden
      Und wir waren niemals langweilig
      Wir putzten uns heraus
      Und kämpften, dann dachten wir, es wieder gut zu machen
      Und wir hielten sie niemals zurück oder waren besorgt, dass
      Die Zeit zu Ende gehen würde
      Wir hofften es immer, schauen zurück
      Du könntest dich immer auf einen Freund verlassen


    Und wir waren niemals langweilig
    Wir waren niemals gelangweilt
    Weil wir niemals langweilig waren
    Wir waren niemals gelangweilt




RELATED PAGES.

ext.
PetShopBoys OnPage.



Previous page.Page 29 of 150.
Created and maintained by Marcin Wichary.
Switch to Being Remixed design.
Next page.